Werner Biedermann

Kurzportrait

Werner Biedermann

* 1953 in Essen. Designstudium (Visuelle Kommunikation und Industrie-Design) an der Folkwang-Hochschule/Universität Essen mit dem Abschluss Diplom-Designer. 1978/79 stellvertretender Leiter des Münchner Filmmusems. Danach Leitung von Filmseminaren und Workshops für das Deutsch-Französische Jugendwerk, das Goethe-Institut und andere Institutionen. Lehraufträge an der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster und der Universität Essen. 1984 Verleihung des Förderpreises für Junge Künstler des Landes NRW in der Kategorie: Filmregie. Organisation von filmkundlichen Ausstellungen. 1988 Heirat mit Prof. Dr. Ingeborg Schwank und Änderung des Familiennamens in Werner Biedermann-Schwank. Eine gemeinsame Tochter: Isa Schwank. Nach der Scheidung 1992 Rückkehr zum Familiennamen Werner Biedermann. 1985-2001 Leiter des Kommunalen Kinos Essen. Journalistische Arbeiten für WAZ, NRZ u. a., zahlreiche Filmfachpublikationen, Regie bei vier abendfüllenden Filmen und über 50 Kurzfilmen.
Filme unter: www.filmportal.de
Webseite: www.wernerbiedermann.de
e-Mail: Werner.Biedermann1@t-online.de

Kontakt

Adresse:
Karolinenstr. 12
45130 Essen
Deutschland
Telefon:
0201 - 7220663