Wahlfreiheit bei den Sprachfassungen - im Zweifel OmU

Offener Brief an die Filmverleiher in Deutschland

Berlin, den 14.11.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir beobachten mit großer Sorge, dass bei den Pressevorführungen Ihrer Filme immer öfter nur noch die deutsch synchronisierte Fassung angeboten wird. Wir kennen die Argumente, die hierfür vorgebracht werden: Kritiker würden diese fordern, um die Filme in der gleichen Version wie das Publikum zu sehen, Nicht-Muttersprachlern entgingen Feinheiten der (oft dialektgeprägten) Originalversion, Kinderfilme sollten zusammen mit Kindern erlebt werden, Abendvorführungen zusammen mit Begleitungen, die der Fremdsprache weniger mächtig seien.

In unseren Reihen gibt es durchaus Kollegen, die sich die Option wünschen, einen Film synchronisiert sehen zu können. Keiner aber fordert, dass Sie lediglich die deutsche Fassung zeigen: Selbst diejenigen, die sich am stärksten dem Serviceaspekt verschrieben fühlen, also der Beurteilung der Produkte, wie sie später im Kino und im TV zur Verfügung stehen, sind sich dessen bewusst, dass nur ein vergleichender Blick auf Original und Synchronversion diese Beurteilung erlaubt.

Wir wissen, dass nicht nur wir, sondern auch die Filmemacher, deren Werke Sie ins Programm aufnehmen, sich wünschen, dass Kritiker ihre Arbeit im Original zu sehen bekommen. Deswegen plädieren wir dafür, jeden Film mindestens einmal in der großen Runde im Original zu zeigen, das heißt in OV oder OmU für englischsprachige Werke und in OmU für alle anderen. Auch hierfür kennen Sie bereits die Argumente, wir wollen sie aber gerne mit allem Nachdruck nochmals vorbringen:

  • Wir fühlen uns als Kritiker stets auch dem Werk verpflichtet, wie es von dessen Urhebern intendiert wurde, samt Stimmen der Schauspieler und Atmosphären der aufgezeichneten Orte.

  • Viele Kritiker schreiben auch für Fachmedien, die sich an Zuschauer richten, die sich für die Originalfassungen entscheiden, wenn sie die Möglichkeit dazu erhalten.

  • Viele Kritiken, gerade im Internet, werden nicht nur zum Kinostart, sondern auch zur DVD-Veröffentlichung konsultiert, wo die Wahlfreiheit der Sprachfassung komplett dem Zuschauer obliegt.

  • Dank neuer Technologie stehen wir vor einer seit langem einmaligen Chance in Deutschland, wieder mehr Kinos die Option zu OmU-Vorführungen zu lassen, weil jetzt nicht mehr wenige OmU-Kopien durch einschlägige Kinos in Großstädten belegt sind. Mit mehreren Fassungen ausgestattete DCPs könnten Aktionen wie die „OmU-Preview" oder den „OmU-Dienstag" ermöglichen.

  • Mit der aktuell jüngeren Generation an Kritikern wächst auch eine jüngere Generation an Zuschauern heran, die etwa dank DVDs und Internet sehr viel stärker mit Fremdsprachen und der Verbreitung von Untertiteln sozialisiert wurde.

  • Nicht zuletzt wissen wir, dass es sich immer positiv auf die Rezeption auswirken wird, wenn alle Kritiker die Option erhalten, die Fassung zu sehen, die ihrer Arbeitssituation und ihren Gewohnheiten entspricht.

Uns ist selbstverständlich bewusst, dass es sich bei der Abwägung zwischen den Sprachfassungen immer auch um eine pragmatische Frage handelt. Wir möchten Sie daher im Rahmen Ihrer Möglichkeiten dazu auffordern, immer zwei Fassungen bei den Pressevorführungen der großen Runde zu zeigen. Sollte dies einmal nicht möglich sein, so wählen Sie bitte den Kompromiss der OmU. Hier treffen wir uns in der Mitte - zwischen den Verfechtern beider Seiten. Darauf können wir Kritiker uns einigen. Bitte schließen Sie sich uns an.

 

Abeltshauser, Thomas, Berlin, Die Welt, Berliner Morgenpost, taz, Kölner Stadt-Anzeiger, Spex, GQ, Monopol, Ray, Mate, Männer...

Bach, Lida, Berlin, kino-zeit, Titel-Magazin, filmrezension.de, mehrfilm.de, Negativ, weltexpresso, cinemagicon u.a.

Bauer, Edda, Berlin

Baumgarten, Oliver, Köln

Behn, Beatrice, Berlin, kino-zeit, Sissy, Celluloid, Slant Magazine, FilmLinc u.a.

Beier, Lars-Olav, Berlin, Der Spiegel

Bialas, Dunja, München, Artechock, IN München, Münchener Feuilleton

Bismark, Martina, Hamburg

Blaney, Dr. Martin, Berlin, Screen International, German Films Quarterly, EC Network Review

Borrmann, Jennifer, Berlin

Brandt, Gabi, Hamburg

Buck, Caroline M., Berlin, Kieler Nachrichten, Hannoversche Allgemeine Zeitung, Leipziger Volkszeitung, Dresdner Neueste Nachrichten, Neue Presse, Neues Deutschland etc

Burandt von Kameke, Till, Berlin, rbb-Filmredaktion

Burchardt, Rajko, Berlin, 5 Filmfreunde, moviepilot, gamona.de, dasmanifest.com

Buss, Esther, Berlin, Filmdienst, Spex, jungle world

Castell, Petra, Berlin, rbb Kulturradio

David, Ciprian, Frankfurt a.M., Negativ

Dehn, Jens, Frankfurt

Dittgen, Dr. Andrea, Frankfurt, Berlin, Hamburg,Die Rheinpfalz, filmdienst, International Film Guide, Sight & Sound

Dockhorn, Katharina, Berlin

Düster, Jessica, Köln, Kölner Stadtanzeiger, WDR 5

Feldvoß, Marli, Frankfurt a.M.,

Foerster, Lukas, Berlin, Perlentaucher, taz

Forst, Achim, Frankfurt a.M., ZDF/3sat

Frick, Orlindo, Berlin, UFA.de, Moviepilot.de, Animationsfilme.ch, KultHit.de

Fründt, Bodo, München, SZ Extra u.a.

Funke, Thorsten, Köln, critic.de

Ganguly, Dr. Martin, Berlin

Gansera, Rainer, München, SZ

Garcia, Dr. José, Berlin, Die Tagespost, textezumfilm.de

Gobbin, Martin, Berlin, critic.de, kino-zeit.de, Tagesspiegel

Grätz, Martin, Köln, Cinezone, Kinotraum

Groh, Thomas, Berlin, taz, perlentaucher, stadtrevue, splatting image

Gronmaier, Danny, Berlin, critic.de

Gunske, Volker, Berlin, tip

Hallensleben, Silvia, Berlin, Tagesspiegel, epd-Film, taz, StadtRevue

Hamacher, Rolf Rüdiger, Köln

Haschen, Eckhard, Hamburg, Hamburger Morgenpost, taz-Nord

Heidmann, Patrick, Berlin

Henninger, Dirk, Frankfurt a.M., Darmstädter Echo

Horn, Andrew, Berlin, Realeyz.tv

Horst, Eric, Düsseldorf, biograph, playtime, filmkunstkinos.de, programmkino.de

Huth, Peter Paul, Frankfurt a.M., ZDF/3sat, Red. Kulturzeit

Jaeger, Frédéric, Berlin, critic.de

Jekubzik, Günter H., Köln, Düsseldorf, FILMtabs.de, programmkino.de, Aachener Ztg, Aachener Nachrichten, Augsburger Allgemeine, Badische Ztg, KStA, Leipziger Ztg, Pforzheimer Ztg, Nürnberger Nachrichten, Rheinische Post, film-dienst, nrw Newsletter, Movie Programmzeitschrift (Aachen), Klenkes Magazin

Jung, Stefan, München, critic.de

Kadritzke, Till, Köln, critic.de

Kaever, Oliver, Hamburg

Karpisek, Alexander, Berlin

Kastelan, Karsten, Berlin, The Hollywood Reporter

Keilholz, Sascha, Berlin, München, critic.de

Kern, Andreas, Hamburg, filmfast.de

Kettelhack, Angelika, Berlin, Die Rheinpfalz, neues Deutschland, Film & TV Kameramann, Russland HEUTE

Kieninger, Kirsten, kino-zeit.de, Rhein-Neckar-Zeitung, u.a.

Kienzl, Michael, Berlin, critic.de

Kilb, Andreas, Berlin, FAZ

Kirchhartz, Andrea, Hamburg,

Kleber, Reinhard

Klein, Thomas, Berlin, tip Magazin, Berliner Zeitung, die tageszeitung, Lodown Magazine

Klingler, Nino, Berlin, critic.de

Knörer, Ekkehard, Berlin, Merkur, Cargo, taz

Kolwe, Matthias, Hamburg, NDR Kultur

Könner, Sabine, Berlin

Kormannshaus, Ira, Berlin

Körte, Peter, Berlin, FAS

Kothenschulte, Daniel, Köln, Frankfurter Rundschau, Berliner Zeitung

Kremski, Peter, Köln, WDR

Kurz, Joachim, Frankfurt a. M., Stuttgart, kino-zeit.de

Lahde, Maurice, Berlin, critic.de

Lederle, Josef, Köln, Film-Dienst

Lenssen, Claudia, Berlin

Leweke, Anke, Berlin

Liese, Kirsten, Berlin

Linden, Thomas, Köln

Locke, Stephen, Berlin

Lommer, Josef, München, critic.de

Löser, Dr. Claus, Berlin

Lüdeking, Birte, Hamburg, critic.de, Rheinische Post

Lüneberg, Dirk, Berlin, zitty, Mitteldeutsche Zeitung, Bild am Sonntag

Maurer, Elisabeth, Frankfurt a.M., Negativ

Meilicke, Elena, Berlin, Perlentaucher

Merker, Helmut, Berlin, TAZ, Tagesspiegel, WDR

Meyer, Marion, Düsseldorf, Rheinische Post

Midding, Gerhard, Berlin

Moll, Carsten, Köln, critic.de, filmgazette.de

Möller, Olaf, Köln

Mühlbeyer, Harald, Frankfurt a.M., ray, BR-KinoKino online, cinefacts

Nagy, Elisabeth, Berlin

Nikitin, Nikolaj, Köln

Oplustil, Karlheinz, Berlin

Paersch, Jan, Hamburg, mixcloud.com/Rauschen

Penning, Lars, Berlin, TIP-Magazin

Petzke, Dr. Dr. Ingo, Frankfurt

Post, Joachim, Hamburg, Filmriss/Tide 96.0

Pütter, Alexandra, Köln

Räbiger, Silke J., Köln

Radlinger, Tobias, Köln, critic.de, Schnitt

Rebhan, Nana, Berlin

Rebhandl, Bert, Berlin, cargo

Reden, Sven von, Köln, StadtRevue, WDR, taz, u.a.

Reichart, Wilfried, Köln, Berlin

Reischl, Julian, München, filmjournalisten.de

Richter-Hansen, Tullio, Frankfurt a.M., Radio X

Rieger, Sophie Charlotte, Berlin, kino-zeit.de, Moviepilot, Filmstarts, AGM Magazin

Riepe, Manfred, Frankfurt, epd Film, Funk Korrespondenz

Ries, Gregor, Frankfurt a.M., Journal Frankfurt, Darmstädter Echo, Cinefacts, Xinemascope (Radio X)

Römers, Holger, Köln, Film-Dienst, StadtRevue, WDR Filmtipp

Rothöhler, Simon, Berlin, cargo

Rothschild, Thomas

Rybkowski, Stefan, Stuttgart

Schaar, Erwin,München, Filmbulletin/CH

Schäfer, Horst, Köln

Schirm, Ulrike, Berlin

Schlegel, Dr. Hans Joachim, Berlin, Berliner Zeitung, Frankfurter Rundschau, Neue Zürcher Zeitung, Film-Dienst

Schmidt-Reichart, Margot, Köln, filmsociety

Schmitz, Christoph, Köln, Deutschlandfunk

Schmöller, Dr. Verena, München, kino-zeit.de, Südwestpresse, Matices, ILA

Schock, Axel, Berlin

Schultz, Sonja M., Berlin, Professional Production, critic.de

Schumann, Oliver, Hamburg, Schul-Magazin „voyeur" (bundesweit), OXMOX Stadtmagazin

Schwarz, Martin, Berlin, zitty

Seitz, Alexandra, Berlin, tip Berlin Magazin, ray Filmmagazin, Berliner Zeitung, fluter.de

Selig, Sebastian, Stuttgart, Deadline, Hard Sensations, Splatting Image

Somnitz, Kalle, Düsseldorf, programmkino.de, Playtime

Stache, Julia, Berlin

Steinlein, Almut, München, critic.de

Sterneborg, Anke, Süddeutsche Zeitung, rbb Kulturradio und epd-Film

Strobel, Christel, München, Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz, Lexikon des Kinder- und Jugendfilms, Wir Frauen

Strobel, Dr. Heidi, Berlin

Strobel, Hans, München, Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz, Lexikon des Kinder- und Jugendfilms

Suchsland, Rüdiger, Berlin, u.a. FAZ, Deutschlandfunk

Taszman, Jörg, Berlin, DLR-Kultur, Radio 1, MDR Figaro u.a.

Taszman, Kira, Berlin

Tsarouchas, Stefanos, Berlin, Cinématographe

Tunçay, Lars, Leipzig

Vazquez, Louis, Berlin

Vorwerk, Thomas, Berlin, satt.org

Wecker, Claus, Frankfurt a.M., Strandgut

Weidemüller, Melanie, Köln

Weixlbaumer, Robert, Berlin, tip Berlin Magazin

Werner, Arthur, Köln

Werner, Jochen, Berlin, Perlentaucher, critic.de

Westphal, Anke, Berlin, Berliner Zeitung

Westphal, Sascha, Düsseldorf, Köln, epd Film, Frankfurter Rundschau, Berliner Morgenpost, Die Welt, sissy

Witibschlager, Marc, München, mediabiz.de, blickpunktfilm.de, video.de, kino.de

Witz, Harald, München

Wolff, Rochus, Berlin, kino-zeit.de, Deadline, Splatting Image

Wollner, Anna, Berlin

Wolpert, Rachel, Frankfurt a.M., Negativ

Worschech, Rudolf, Frankfurt a.M., epd Film

Wydra, Thilo, München, Filmecho/Filmwoche, Der Tagesspiegel, Goethe.de, Zeit.de u.a.

Zander, Harald, Frankfurt

Zibler, Michael, Berlin, screenmagazin.com 

Zimmer, Thomas, Berlin, Filmjunkies.de

Zirpins, Mireilla, Köln, RTL.de, VIP.de, Frauenzimmer.de und Vox.de.

   

Der offene Brief ist eine Initiative des VDFK. Unterzeichner sind sowohl Mitglieder als auch Kollegen außerhalb des Verbands.

Als Städte wurden die Orte angeführt, an denen die Unterzeichner Pressevorführungen besuchen.